21. Februar

2018 02 21 - Glamour Model akzeptiert eigenes Kidnapping

Ein polnischer Mann, der angeklagt ist, ein britisches Modell für Lösegeld entführt zu haben, hat bezeugt, dass sie dem Plan zugestimmt habe, um damit ihre Karriere zu fördern.
Im Gegensatz zu seinen früheren Aussagen den Ermittlern gegenüber bestreitet der Mann jetzt Geld zu verdienen, um Leukämie behandeln zu können.
Lukasz Herba, der sich hier selber verteidigt, sagte jetzt, die 20-jährige Chloe Ayling habe zunächst nicht gewusst, dass die Entführungsaktion bereits im Gange war, als sie letzten Juli für einen Modeljob nach Mailand kam. Er habe es ihr damals aber offen mitgeteilt als sie sich in einem vorgeteuschten Fotostudio getroffen haben. Wörtlich sagte er übersetzt von einem Dolmetscher: "Sie wusste, dass sie am Ende des Skandals viel Geld verdienen würde". In früheren Anhörungen zeigten Ermittler ein Video von Chloe Ayling und Lukasz Herba. Dort gehen sie beide Hand in Hand.
Ihr Anwalt sagte hingegen, sie sei dazu gezwungen worden. Ayling selber sagte dazu in Interviews nach ihrer Entführung, dass sie versteht, warum Menschen ihre Geschichte bezweifeln würden, aber besteht darauf, dass sie "verängstigt" gewesen sei und dass sie während ihrer Entführung ständig den Tod vor Augen gehabt habe.
Die Staatsanwälte behaupteten, Lukasz Herba habe das aufstrebende Model unter Drogen gesetzt und sie in einer Segeltuchtasche zu einem Farmhaus gebracht, wo sie im letzten Juli für sechs Tage festgehalten wurde. Manchmal sei sie dort an den Händen mit Handschellen gefesselt gewesen.
Lukasz Herba wurde verhaftet, nachdem er sie im Britischen Konsulat freiließ. Nach dem, was er damals den Ermittlern erzählte, habe er während der Entführung seine Absichten geändert. Herba, 30, sagte dem Gericht weiter, dass er Ayling über Facebook im Jahr 2015 getroffen habe und dass sie beide zusammen in England ausgegangen seien, während sie sichtlich schwanger gewesen sei. Er sagte dem Gericht weiter, dass sie damals beide zusammen die Entführungsidee anfingen auszubrüten. Nachdem Ayling aber eine andere Beziehung eingegangen sei, sei von dieser Idee nicht mehr die Rede gewesen.
Weiter sagte Herba, dass er sie wieder kontaktierte, nachdem er auf Facebook gesehen habe, dass ihre neue Beziehung beendet war. Kurz darauf habe er mit Aylings Agent für April 20017 den Modeljob in Paris arrangiert.
[21.02.2018 - Associated Press - jrnl.ie/3864762 - Translation klausbrutti.com]

Ihr Kommentar